Edgar Naujok: CDU-Politiker von Breitenbuch kopiert unsere eigenen AfD-Forderungen

Edgar Naujok: CDU-Politiker von Breitenbuch kopiert unsere eigenen AfD-Forderungen

Landkreis Leipzig, 29.09.2023

+++ Pressemitteilung +++

Edgar Naujok: CDU-Politiker von Breitenbuch kopiert unsere eigenen AfD-Forderungen

Zu der kürzlichen Forderung des CDU-Kreischefs Georg-Ludwig von Breitenbuch nach stationären Grenzkontrollen und einer Rückkehr zu einem Gutscheinsystem für Flüchtlinge äußert sich der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der AfD Landkreis Leipzig Edgar Naujok:

„Es ist beachtlich, welche Kehrtwendungen die CDU immer dann vollzieht, wenn ihre Umfrageergebnisse rückläufig sind. Die einstigen Leitlinien aus der Kanzlerschaft von Angela Merkel scheinen wieder einmal reine Makulatur geworden zu sein. Dabei sollte man wissen, dass mit den jetzt von der CDU in die Öffentlichkeit getragenen Forderungen nach stationären Grenzkontrollen und einer Reduzierung auf Gutscheine für Flüchtlinge eine bloße Scheinpolitik betrieben wird. Denn in den Parlamenten wurden dahingehende inhaltsgleiche Anträge unserer AfD-Fraktionen immer wieder mit einer klaren Ablehnung durch die CDU versehen. Wenn diese Partei unter anderem mit Herrn von Breitenbuch jetzt Aufrichtigkeit zeigen will, sollte sie so konsequent sein und unsere zukünftigen Anträge auch unterstützen!

Dabei will ich klar herausstellen: Die CDU war die eigentliche Verursacherin der Flüchtlingskrise von 2015, die bis heute ungehindert fortwirkt. Gerade daran werden wir sie als AfD immerfort erinnern! Wer immer nur rechts blinkt und dann wieder mit Vollgas nach links schwenkt, hat völlig zurecht das Vertrauen der Bürger endgültig verloren. Wer wirkliche Ordnung in der Asylpolitik haben will, steht heute längst nicht mehr bei der CDU, sondern bei uns. Denn nur die AfD fordert eine konsequente Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern. Und daran wird sich der Bürger auch beim Gang an die Wahlurne erinnern. Da nützt es auch nichts, wenn CDU-Politiker unsere Forderungen für den bloßen Augenblick kopieren!“