Edgar Naujok: Landschaft und Lebensqualität nicht durch Energiewende zerstören

Edgar Naujok: Landschaft und Lebensqualität nicht durch Energiewende zerstören

Landkreis Leipzig, 04.10.2023
+++ Pressemitteilung +++
Edgar Naujok: Landschaft und Lebensqualität nicht durch Energiewende zerstören

Bezugnehmend auf die Teilfortschreibung des Regionalplans Leipzig-Westsachsen zu erneuerbaren Energien, welche zahlreiche Städte und Gemeinden betrifft, äußert sich der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der AfD Landkreis Leipzig, Edgar Naujok:
„Auf einem Plan lassen sich beliebig neue Flächen mit neuen Vorhaben ausweisen. Dass aber von bürokratischen Vorgängen immer Bürger direkt betroffen sind, wird gerade bei der Energiewende zunehmend außer Acht gelassen. Sowohl die sächsische Landes- als auch die Bundesregierung haben hier schwerwiegende Fehler zu verantworten. Denn eine im Raum stehende Versiebenfachung der Fläche für Windkraftanlagen halte ich für eine unverhältnismäßige Zumutung für alle Bewohner des Landkreises. Auch eine weitere Beförderung von flächenverbrauchenden Solaranlagen sehe ich äußerst kritisch. In der Eigenwahrnehmung vieler Betroffener ist beides der direkten Umgebung äußerst abträglich. Zudem ist die Wirtschaftlichkeit der Vorhaben offen zu hinterfragen.
Das Landschaftsbild und die Lebensqualität unserer Heimat ist für mich als AfD-Politiker nicht verhandelbar. Es kann nicht sein, dass diese durch eine von oben verordnete Energiewende zunehmend zerstört werden. Ich fordere daher von den Verantwortlichen, die Befürchtungen der Bürger nicht nur ernst zu nehmen, sondern die bestehenden Pläne umgehend zu revidieren! Ebenso will ich betroffene Bürger dazu ermuntern, ihren Protest gegen die Folgen der Energiewende zu formieren. Mit der AfD stehe ich ihnen gern zur Seite, wenn es um eine bezahlbare, bürgerfreundliche und ideologiefreie Energieversorgung geht!“