+++ Stellungnahme zum Zustand des Bundessprechers Tino Chrupalla +++

+++ Stellungnahme zum Zustand des Bundessprechers Tino Chrupalla +++
+++ Stellungnahme zum Zustand des Bundessprechers Tino Chrupalla +++
Bundessprecher Tino Chrupalla wurde am 04. Oktober 2023 nach einem derzeit noch in der Klärung befindlichen tätlichen Angriff während einer Wahlkampfveranstaltung in Ingolstadt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.
Dort diagnostizierte man eine Stichverletzung. Herr Chrupalla litt darüber hinaus unter starken Schmerzen und Übelkeit. Er war stets ansprechbar, musste jedoch intensivmedizinisch überwacht und behandelt werden.
Tino Chrupalla konnte mittlerweile Ingolstadt verlassen und wird sich in weiterführende ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen Unbekannt.
Alle mit ihm in Bayern noch geplanten Wahlkampftermine wurden abgesagt.